Aktuelles

**********************************************************************************
 
Nächster Arbeitseinsatz: Samstag, 23.05.2020 um 09:00 Uhr- ABGESAGT
Nächste Mitgliederversammlung: Samstag, 12.09.2020 um 15:00 Uhr
 
Freundschaftsangeln: Samstag, 06.06.2020 - Treffen um 07:00 Uhr - Anmeldungen bis zum 22.05. beim 1. Sportwart
Königsangeln: Sonntag, 21.06.2020 - Treffen um 07:00 Uhr am Vereinsheim
 
Vereins-Castingturnier 2020 am 30. Mai - ABGESAGT
 
**********************************************************************************

Liebe Mitglieder, Freunde und Interessenten des ASV Rünthe und Umgebung e.V.
 
nach der aktuell gültigen Corona-Schutzverordnung für NRW darf der Sport- und Trainingsbetrieb im Freien unter Berücksichtigung der Hygieneschutzbestimmungen und Abstandsregelungen wieder stattfinden.
 
Daher findet ab dem 19.05.2020 das Training (dienstags und freitags) unter Berücksichtigung der o.g. Bestimmungen wieder statt.
 
Der Arbeitseinsatz am 23.05.2020 fällt trotzdem aus.
 
Auch unser Vereinscasting-Turnier am 30.05. müssen wir leider absagen, da die speziell notwendigen Hygienevorgaben im Stadion während des Werfens nur unter erhöhtem Aufwand eingehalten werden können und uns dies leider nicht möglich sein wird.
 
Unser Freundschaftsangeln am 06.06.2020 mit dem AV Blinker wird (unter Beachtung der gebotenen Hygiene- und Abstandsregeln) stattfinden. Wenn Ihr teilnehmen möchtet, meldet Euch bitte bis spätestens zum 22. Mai bei unserem 1. Sportwart Patrick Schnieder an.
 
Noch nicht ausgegebene Fischerei-Erlaubnisscheine können in Ausnahmefällen und nur nach vorheriger Rücksprache mit unserer 2. Geschäftsführerin Michaela Soor an den Trainingsterminen ausgegeben werden. Alternativ kann euch gegen entsprechendes Porto der Erlaubnisschein auch per Post zugesendet werden, dazu wendet Euch bitte ebenfalls direkt an Ela.
 
Bis dahin, bleibt gesund!
 
Petri Heil, Euer ASV Rünthe
 
**********************************************************************************

Alles im Fluss - die Renaturierung der oberen Lippe (Beitrag vom 25.03.2019)

Passend zum diesjährigen Weltwassertag am 22. März präsentieren die Bezirksregierungen Arnsberg und Detmold Filme von der renaturierten Lippe zwischen der Lippequelle und Lippborg. Ganz bewusst werden die Darstellungen in einzelnen Filmsequenzen präsentiert. Die Filme sollen helfen, den Wert einer lebendigen Natur zu vermitteln.
 
Hier findet Ihr den Einführungsfilm "Alles im Fluss - Die Renaturierung der oberen Lippe"
 
 
Weitere Filme dieser Reihe sind unten aufgeführt, Ihr könnt Euch diese durch Anklicken des jeweiligen Links ansehen.
 

 

Kurzportraits einzelner Tier- und Pflanzenarten:

 
Quelle aller Filme der Reihe "Alles im Fluss": Bezirksregierung Arnsberg
 
**********************************************************************************

Besenderte Fische in der Lippe (Beitrag vom 29.03.2018)

In dieser Woche sind in der Lippemündung bei Wesel Wanderfische für das Lippeprojekt gefangen worden. Barben, Döbel, Nasen und Hasel wurden mit kleinen Ultraschallsendern markiert, die unter Narkose über einen kleinen Schnitt im Bauchbereich der Tiere in die Leibeshöhle gegeben wurden. Der Schnitt wurde anschließend mit ein oder zwei Nähten verschlossen. Ziel der Studie ist es, das Aufstiegsverhalten der Fische in der Lippe zu beobachten. Wie weit schaffen es die einzelnen Arten, bevor ihnen zum Beispiel Querbauwerke den Weg versperren?

Falls Ihr in den kommenden Wochen an der Lippe angelt, achtet bitte auf markierte Fische. Die Tiere lassen sich an der Naht (Foto 1) oder spätestens beim Ausnehmen am Sender (Foto 2) in der Bauchhöhle erkennen.

Solltet Ihr einen markierten Fisch fangen, schcikt bitte Fangdatum, -ort und -zeit sowie die Art und Größe an Frau Dr. Svenja Storm vom LFV (Mailadresse: storm(at)lfv-westfalen.de) oder meldet den Fang Euren Gewässerwarten. Bei entnommenen Tieren bittet der LFV um Rücksendung der Sender.

  

Fotos mit freundlicher Genehmigung des LFV Westfalen und Lippe e.V.